Schiedsrichter
 
Größte Sorgfalt wird bei der Auswahl der Schiedsrichter angewandt. Neben Juristen, die ihren Arbeitsschwerpunkt im Bereich Transport / Logistik haben, werden nur erfahrene Logistikexperten aus der Unternehmenspraxis berufen. Darüber wacht der Richter-Berufungsausschuss des Präsidiums. Einen Auszug der Schiedsrichterliste für die bestehenden Fachkammern finden Sie nachfolgend:

Frank Baum, Deutsche Bahn AG
Dr. Karl-Heinz Belser, Rechtsanwalt, Depré Rechtsanwalts AG
Angelika Bohl, Verkehrsfachwirtin (IHK), GLA-Logistik
Heuking Kühn Lüer Wojtek
Dr. Fritz Fremuth, Rechtsanwalt
Karl-Heinz Gimmler, Rechtsanwalt-Fachanwalt für Steuer-, Transport- und Speditionsrecht, Spezialanwalt für Kontraktlogistik- und Logistik-Outsourcingrecht, Gimmler Unternehmensgruppe
Lucas van Haeff, Rechtsanwalt, LvH Beratung & Training
Dr. Siegfried Heckel, Schenker & Co. AG, Österreich
Prof. Dr. Rolf Herber, Rechtsanwalt, Ahlers & Vogel
Ralf Heske, Kühne + Nagel AG
Prof. Dr. Ingo Koller, Universität Regensburg
Prof. Dr. Sebastian Kummer, Wirtschaftsuniversität Wien
Frank-Mathias Nussbaum, DNR Rechtsanwaltsgesellschaft Deininger & Nussbaum
Axel Salzmann, Rechtsanwalt, OSKAR SCHUNCK KG
Manfred Schellhammer, Kühne & Nagel AG, Schweiz
Fabian Schubert, Leiter Contract Management, Rhenus AG & Co. KG
Anke Schumm, MSI Motor Service International GmbH
Prof. Dr. Wolfgang Stölzle, Universität St. Gallen
Dr. Karl-Heinz Thume, Rechtsanwalt, Fries Rechtsanwälte
Ulf Tonne, Rechtsanwalt, Grieshaber AG
Robert Vogel, Rechtsanwalt, Röthlisberger - Vogel Rechtsanwälte, Schweiz
Ingo Wiese, Hoyer GmbH
Prof. Dr. Thomas Wieske, Hochschule Bremerhaven
Dr. Maximilian Dorndorf, Rechtsanwalt, Luther Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Burkhard Klüver, Ahlers & Vogel Rechtsanwälte PartG mbB
Ein Schiedsgericht kann aus einem Einzelrichter oder aus einem Richtersenat mit 3 Richtern bestehen, wobei der Vorsitz durch einen Volljuristen erfolgt. Die Beisitzer können ebenfalls Volljuristen oder erfahrene Logistikexperten aus der Praxis sein. Die Ausgestaltung des Schiedsgerichts kann grundsätzlich durch die Parteien festgelegt werden.